Bio

Res Wepfer (*1966) lebt als Singer/Songwriter in Zürich. Er spielt Ukulele und Gitarre. Ersteres mit Verve.

Er war Spiritus Rector des Pfannestil Chammer Sexdeet. Schrieb für dieses Projekt mehr als ein Dutzend abendfüllende Programme, produzierte 7 CDs und gewann mehrere Preise, darunter den Schweizer Kleinkunstpreis „Goldener Thunfisch“ 1999, den Salzburger Stier 2002 und den Schweizer Kabarettpreis „Cornichon 2004“.

Schreibt vorwiegend Songs, auch für andere Interpreten wie Simon Ho, Peter Rinderknecht und Dodo Hug.

Schnuppert ab und an über den Gartenzaun und spielt mit Musique Simili, Reto Zeller, Fabian Lau, Uta KöbernickMichael Wernli, Roli Frei, Axel Pätz und Manuel Stahlberger.

Solostück „Forch hell (ein Stück Nebelgrenze)“: Forch hell – Rest düster. Eine kleine Geschichte über das Licht. Premiere 07.04.06 Theater Ticino, Wädenswil.

Experimentiert mit „Fuhrwerk spielt Res Wepfer“ – Seriöses Mundart Song Orchestra. Debüt 29.10.14 Kulturkarussell Rössli, Stäfa.

Gründet 2017 das Res Wepfer Kabinett. Debüt 25.11.17 Sternenkeller, Rüti ZH.